Mittwoch, Dezember 29, 2010

Zwanzichzehn

Ich lasse mich mal inspirieren für den Jahresrückblick.

Von Anke Gröner klau ich aus der Reverb Dingensda. Die Frage nach dem einen Wort, was das Jahr beschreiben soll, ging mir nicht aus dem Kopf - bis es "bittersüß" einfach traf.

Bitter: der endgültige Abschied von Dresden, der selbstgewählte Abschied eines Menschen, eine katastrophale Familienkommunikation. Dafür um so süßer: Ich lebe mit dem Kerl an einem Ort und wir schmieden großartige Pläne für die nahe und ferne Zukunft, Hochzeiten toller Paare, schöne Urlaube in Europa.

Dann nutze ich die Inspiration von Ulrike, einen Jahresrückblick in Bildern.





Eis in Leer. 


Mein erster Sniertje-Braten



Florenz! Ein Traum geht in Erfüllung. 



Kleine Shauns aufm Deich. 


Brüssel, diesmal inkl. Sightseeing. Ein bisschen. 


Landleben im Sommer. Duftet.



Verteidigung der Liebe in Lund.


Abschied von einem Zuhause. 



Eröffnung des Gallimarktes.

 

Landleben im Herbst. 


Überführung der Disneydream. 



Schnee im Winter. 

Kommentare:

Ulrike hat gesagt…

jetzt sehe ich die bilder schon zum wiederholten male (das war der wink mit dem zaunpfahl!) und wundere mich wieder, wie du es schaffst, eine strahlend weiße hose zu tragen. bei mir wäre sie nach zwei minuten voller flecke.

asm hat gesagt…

naja, so weiss wie sie auf dem foto aussieht, is sie auch nicht mehr. bin trotzdem immmer wieder erstaunt, was die waschmaschine da wieder rauskriegt. Zaunpfahl? Welcher Zaunpfahl? würdest du ihn mir aus dem auge ziehn?